Kommentar von Gabriele Hauswand zu unserer Südindienreise geleitet von Kavita Pippon im Januar 2015

 

"Wir kamen mit mehr als 12 Stunden Verspätung auf dem Flughafen in Goa an und waren ziemlich gefrustet.

Aber dann, ab diesen Moment – wurde es ein phantastischer Urlaub Dank der hervorragenden Organisation unserer Reiseleiterin Kavita. Aus ca. 200 km Entfernung managte sie unsere Begrüßung und Taxifahrt zu unserem ersten Quartier in Karnataka, Gokarna, der Namaste Yoga Farm.

Eine kleine, saubere Ferienanlage in ungezwungener, freundlicher Atmosphäre. Die Strände traumhaft!

Durch Kavitas umfangreiche Indienerfahrung und ihre zahlreichen Kontakte hatten wir Erlebnisse, die man so nicht buchen kann , z. B. ein wunderschönes Mantrakonzert unterm Sternenhimmel.

Wir lernten nette Menschen aus Kavitas Umfeld kennen, die in Indien nicht nur Urlaub machen, sondern dort leben und arbeiten.

Unsere zweite Etappe führte uns weg von den Hindus und hin zu den Christen nach Goa.

Das Hotel erinnerte an 1001 Nacht, bot jeglichen Komfort und wird von einem Inder geführt, der sich sehr individuell um seine Gäste bemüht.

Der Strand, die Unternehmungen, wie der Besuch des Saturday Night Markets, das Shoppen in Arambol, der Besuch von sehr guten Restaurants, die Yogastunden bei Alex – alles, -die weite Reise wert.

Danke Kavita und danke Anne für diese schöne Zeit!"

RETREATS AND TRAINING IN EUROPE